Atemschutz

Weitaus schneller als Flammen und auch deutlich tödlicher bei einem Brand sind Rauchgase. 80 bis 90 Prozent aller Brandopfer fallen nicht dem Feuer sondern dem gefährlichen Rauch zum Opfer.

 

Damit wir wirksam Hilfe leisten können, ist für uns der Atemschutz unerlässlich. Hierbei müssen jedoch einige Voraussetzungen vom Atemschutzgeräteträger erfüllt werden, beispielsweise eine Untersuchung auf körperliche Eignung (G26) alle 2 Jahre, entsprechende Aus- und Fortbildungen sowie jährliche Belastungs- und Einsatzübungen.

Unwetterwarnungen für Deutschland

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland